© Stephan Brenneisen© Stephan Brenneisen© Stephan Brenneisen© ZHAW

Blühende Dächer

Auch auf Dächern kann es blühen. Ob flach oder steil, auf den Dächern steckt noch viel Potential für verschiedene Nutzungen. Die strategische Entscheidung für die Bereitstellung von mehr erneuerbaren Energien hat die Dächer als nutzbare Fläche wieder mehr in den Fokus gerückt. Doch können Dächer noch viel mehr als Photovoltaikanlagen Platz machen. Sie sind wie eine weitere Etage und bieten Raum für Garten und Erholung, aber auch Ausgleich für Insekten und Vögel, deren Lebensraum am Boden durch Bauten verloren gehen. Begrünte Dächer können bis zu 50 Liter Niederschlagswasser pro Quadratmeter aufnehmen und in versiegelten Bereichen erheblich zum Hochwasserschutz beitragen. Sie verbessern das lokale Klima und binden Feinstaub aus der Umgebung.

Das Interreg-Projekt "Bürger-Bienen-Biodiversität" ist Teil des Projektes Blühendes Bodenseeland.

Website im Umbau!

Termine

  • Exkursion auf Blühende Dächer in der Schweiz am 7. Juni 2019 | Einladung

gefördert von
Logo Europäische Union Logo interreg Logo Liechtenstein Logo Naturvielfalt

interreg Europäische Union Lichtenstein naturvielfalt LGU Naturgarten e.v. netzwerk blühendes vorarlberg pulswerk
Passwort vergessen?
close